Dokumentationsstelle bei EuARe2021: Politischer Islam in Europa

Direktorin Fellhofer bei der Jahreskonferenz der European Academy of Religion zu Diskussion über Politischen Islam in Europa

Die „European Academy of Religion“ (EuARe) tagte in einem hybriden Konferenzmodel vom 30.08 bis zum 02.09.21 unter dem Titel „Religion and Change“ an der Universität Münster. Bei der Jahreskonferenz der EuARe stellte Direktorin Fellhofer in einem Round Table Beitrag zu Politischem Islam in Europa die Arbeit der Dokumentationsstelle Politischer Islam einem breiten Fachpublikum vor.

Die Podiumsdiskussion zum Politischen Islam in Europa beschäftigte sich mit der Frage, welche Strategien und Netzwerke Akteure des Politischen Islams in Europa nutzen, welche Herausforderungen der Wissenschaft dabei begegnen sachlich und vorurteilsfrei das Thema zu erforschen und wie wichtig faktenbasiertes Forschen dabei ist. Direktorin Fellhofer betonte bei der Diskussion mit Prof. Susanne Schröter (Universität Frankfurt), Volker Beck (CERES Ruhruniversität Bochum) moderiert von Prof. Mouhanad Khorchide (Universität Münster) die Notwendigkeit sachlicher Forschungsarbeit und eines Science-to-public Ansatzes, um Wissenschaft und breite Öffentlichkeit gleichermaßen für das Thema zu sensibilisieren. Die Einrichtung der Dokumentationsstelle kann hier auch als Vorbild in Europa für die Erforschung von religiös motivierten politischen Extremismus gesehen werden.

Mehr zur Jahrestagung der EuARe finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht